lage - Villa Faros, luxury resort in Sigri, Lesvos, Greece

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

lage


Villa-Faros befindet sich  im ruhigen, unverfälschten und malerischen Gebiet von Sigri, Lesbos.

Das reizvolle Fischerdorf ist 92 km von Mytilene, der Hauptstadt der Insel, entfernt. Sein Name kommt vom griechischen Wort für Sicherheit und beruht auf seinem sicheren Hafen. Sigri hat ein türkisches Schloss, gebaut 1746 während der Ottomanischen Besetzung. Der Hafen von Sigri ist in der Lage große Schiffe aufzunehmen. Sogar Fährboote haben hier ihre Hauptstrecke.

Die Villa ist auf einem Privatgrundstück von 150 Morgen erbaut, und seine genaue Position ist auf dem Vorland "Faros " (Leuchtturm).  Dort wird sie von einem tiefem Blau umgeben. Private Strände liegen innerhalb von 30, 100 und 200 Meter Entfernung.  Biologisch angebaute Trauben, Feigen, Melonen, Wassermelonen, Tomaten, Auberginen, Granatäpfel, Salat und anderes Saisongemüse sind übers ganze Jahr verfügbar. Die Gäste haben die Möglichkeit ihre eigenen Erzeugnisse zu ernten. In Sigri können unsere Besucher die wunderbaren Sandstrände, die traumhaften Sonnenuntergänge, das venezianische Schloss, die türkische Moschee, das Hamam, die wieder aufgebauten Windmühlen und die traditionelle Küche genießen. Hier bekommen Sie die beste Pasta mit Hummer.

Den Sonnenuntergang in Sigri beschreibend, vermerkt ein Gast: " der Sonnenuntergang in Sigri ist ein bezauberndes und unvergessliches Schauspiel: wir beobachten die Sonne, die ins Wasser des Ägäischen Meeres taucht".

Sigri ist eine ideale Wahl für Reisende, die nach der Gelassenheit des Seins suchen. Hier finden Sie kaum Spuren der zahlreichen Besucher. Sie können kaum zwischen Touristen und Einwohnern unterscheiden. An der Westküste von Lesbos, wo die vulkanischen Felsen auf das azurblaue Blau des Ägäischen Meeres treffen, haben der Lauf der Zeit  und Wellen des Meeres langsam  die verbleibende Pflanzenwelt und ihre Vergangenheit offenbart. Die Brillanz, Schönheit und Leuchtkraft der Farben lässt sich nicht beschreiben. Die Pracht der versteinerten Stämme, die wilde Schönheit der vulkanischen Landschaft lässt sich nicht in Worte packen. Der größte und nun weltberühmte versteinerte  Wald befindet sich in der Umgebung von Sigri. Dieser versteinerte Wald ist einer der faszinierendsten und raren Zeugen des geologischen Erbes unserer Erde und macht Sigri zu einer internationalen Destination.

Hier konnten Sie wenig von Besuchern verlassene Spur sehen, oder sogar Sie konnten Besucher und Einwohner kaum unterscheiden. Auf der Westküste der Lesbos Insel, wo die vulkanischen Felsen das azurblaue Blau des Ägäischen Meeres treffen, haben der Zeitablauf und das Winden des Meeres Wellen langsam offenbart, dass das versteinerte vom Pflanzenleben der entfernten Vergangenheit bleibt. Keine Beschreibung kann die Helligkeit, die Schönheit und die Lebenskraft der Farben, den echten Ruhm der versteinerten Stehstämme, oder die wilde Schönheit der vulkanischen Landschaft schätzen. Die beachtenswertesten Konzentrationen von versteinerten Stämmen, die das berühmte "versteinerter Wald " zusammensetzen, werden in den Gebieten von Sigri gelegen. Der Versteinerte Wald von Lesbos ist eines der faszinierendsten und seltenen Denkmäler des geologischen Erbes in der Welt, und das macht Sigri einen internationalen Bestimmungsort.

Der griechische Staat hat den paläontologischen und geologischen Wert dieses Ortes anerkannt und den versteinerten Wald unter Naturschutz gestellt. Das Ziel ist es den Wald zu schützen und das Gebiet zu bewahren. 1994 wurde das Museum für Naturgeschichte / Versteinerter Wald mit dem Ziel der Erforschung, der Bewahrung und des Schutzes dieses Gebietes gegründet. Im Februar 2004 wurde seine Einbeziehung in das Globale Netzwerk der Geoparks, unterstützt von der UNESCO, entschieden. Der Wald ist nun auf der Vorschlagsliste für die 7 Naturwunder.

Den paläontologischen und geologischen Hauptwert der Seite erkennend, hat der griechische Staat den Versteinerten Wald erklärt, als ein Natürliches Denkmal bewahrt zu werden. Das Ziel, den Versteinerten Wald als solcher zu bezeichnen, ist der wirksamere Schutz und das vernünftige Management des Gebiets. 1994 wurde das Museum für Naturgeschichte des Lesbos Versteinerter Wald gegründet, auf die Studie, die Forschung, die Ernennung, die Bewahrung und den Schutz des Versteinerten Waldes von Lesbos zielend. Im Februar 2004 wurde seine Integration im Globalen Netz von Geoparks geholfen von UNESCO entschieden, und es wird vorgeschlagen, um als eines der sieben Wunder der Natur gewählt zu werden.

Wie kommen Sie zu uns :



Direkte Flüge aus ganz Europa, mehr als 25 Flüge landen am Flughafen von Mytilene. Es folgt eine 1 ½  bis 2stündige Fahrt zur Villa Pharo / Sigri.  Alternativ können Sie den Flughafen Athen wählen, von dem starten 8mal täglich Tranferflüge nach Mytilene oder wir organisieren einen Hubschrauber um Sie direkt zu uns zu bringen.
 
Dann kommt eine  Fahrt von einer Stunde 30 Minuten  bis  2 Stunde zur Villa Sigri. Wechselweise können Flüge nach Athen gebracht werden, wo dort Flüge 8mal pro Tag nach Mytilene fliegen oder ein Hubschrauber kann organisiert werden, um die Kunden direkt dazu zu fliegen

 
Lesvorama is an online agency that offers travelers the possibility to book the best hotel lesvos, car rentals, transfers to lesvos hotels, air tickets, ferry tickets and holiday packages for hotels lesvos. The website provides full service to visitors from which country their searched and the visitors have the ability to make electronic bookings 24 hours a day. Lesvorama General Tourism Agency is fully bonded by the Greek National Tourism Organisation and our Licence Number is 03.10.E.61.00.00591.01. The online agency Lesvorama with love and passion for tourism, with modern marketing trends combined with low operational cost, offer by using new technologies their services at highly competitive prices for lesvos hotels.
Tel. : +30-22530-72291 | Fax : +30-22530-72292 | Email : info@lesvorama.gr
Time
Last Contents Update :
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü